Nowodewitschij Friedhof Allgemein Nowodewitschij Friedhof Gogol Nowodewitschij Friedhof Hände Nowodewitschij Friedhof Nikulin

Nowodewitschij Friedhof

Donnerstag, 18. April

VERBINDLICHER Anmeldeschluss: Montag, 15. April

Dauer: 1,5 Stunden

Der Nowodewitschi-Friedhof (russisch Новодеви́чье кла́дбище) zählt zu den bekanntesten Friedhöfen Russlands.  Er ist an das von Moskauern beliebte Neu-Jungfrauen-Kloster (Nowodewitschij Kloster) angeschlossen und wurde 1904 als Erweiterung des Klosterfriedhofes angelegt. Ein gewöhnlicher Stadtfriedhof Anfang des 20. Jhs., wurde er zu Sowjetzeiten zur Ruhestätte der Prominenz und spielt diese Rolle bis heute.

Ihre letzte Ruhe haben hier der erste russische Präsident Boris Jelzin, Generalsekretär Nikita Chruschtschow sowie die Frau von Gorbatschow Raissa Gorbatschowa und Balletttänzerin Galina Ulanowa gefunden. Viele bekannte russische Schriftsteller und Künstler wie Anton Tschechow, Nikolai Gogol und Mikhail Bulgakov, 3 berühmteste russische Komponisten des 20. Jhs. Dmitrij Schostakowitsch, Alexander Skryabin und Sergej Prokofjew sind hier beigesetzt. Der Friedhof ist ein Stück der russischen Geschichte. Hier lernt man russische Traditionen kennen.

Auf dem Friedhof dürft Ihr ohne weitere Genehmigung von der Friedhofsverwaltung zu privaten Zwecken fotografieren.

Die Führung wird in der deutschen Sprache durch die zertifizierte Fremdenführerin durchgeführt.

Auf dem Friedhof dürft Ihr ohne weitere Genehmigung durch die Friedhofsverwaltung zu privaten Zwecken fotografieren.

Treffpunkt: Donnerstag, 18. April um 10 Uhr am Eingang zum Nowodewitschij Friedhof (Лужнецкий пр-д, 2, 55.723617, 37.555870)

Kosten: 1.800 Rub. / 1.600 Rub. (für DGM-Mitglieder), inbegriffen sind Eintritte

 

Professionell

Wir arbeiten mit Engagement und freuen uns auf unsere Gäste

Individuell

Jeder Gast ist für uns ein VIP-Gast

Anders

Gute Stimmung und tiefe Eindrücke sind garantiert